Sektionen
Startseite / Aktuelles / News: Auszeichnung für Arbeitsgruppenleiterin der Forschungsgruppe zum erblich bedingten Haarausfall beim Mann

News: Auszeichnung für Arbeitsgruppenleiterin der Forschungsgruppe zum erblich bedingten Haarausfall beim Mann

— Kategorie:

14.12.2020 - Privatdozentin Dr. rer. nat. Stefanie Heilmann-Heimbach vom Institut für Humangenetik wird mit dem Ulmer Dermatologiepreis 2020 ausgezeichnet

 

Am 14. Dezember 2020 wurde PD Dr. Stefanie Heilmann-Heimbach im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung der Ulmer Dermatologiepreis verliehen. Die Auszeichnung richtet sich an Wissenschaftler*Innen, die besondere Leistungen im Forschungsbereich der genetisch bedingten Hauterkrankungen vorweisen können. Mit Ihrer herausragenden Publikation [SH1] in der Wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Nature Communications“ hat es Privatdozentin Dr. Heilmann-Heimbach als Leiterin der international anerkannten Forschungsgruppe für anlagenbedingten Haarausfall beim Mann am Institut für Humangenetik geschafft, die hochkarätige Jury bestehend aus Vertretern der Universität Ulm und der Stadt Ulm zu überzeugen. Seit mehr als zehn Jahren forscht die Wissenschaftlerin zu genetischen Risikofaktoren des erblichen Haarausfalls bei Männern. In der ausgezeichneten Studie konnte sie – anhand einer Meta-Analyse von 21 000 Datensätzen männlicher Probanden – 63 Genorte identifizieren, die mit erblichem Haarausfall assoziiert sind und wichtige Einblicke in die Biologie des Haarausfalls und seine Assoziation mit anderen Erkrankungen und Merkmalsausprägungen gewinnen. In diesem Jahr wurde beschlossen, den üblicherweise mit 2000 Euro dotierten Preis zu teilen. Neben PD Dr. Heilmann-Heimbach wurde Herr Prof. Tosso Leeb von der Universität Bern für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Pressemeldung: https://www.uni-ulm.de/home/uni-aktuell/article/virtueller-preismarathon-in-der-vorweihnachtszeit-promotionspreise-urologie-und-ulmer-dermatologie-preise-online-vergeben

 


 [SH1]Link zur Publikation auf der Website

 

Meta-analysis identifies novel risk loci and yields systematic insights into the biology of male-pattern baldness.

Heilmann-Heimbach S., Herold C., Hochfeld L.M., Hillmer A.M., Nyholt D.R., Hecker J., Javed A., Chew E.G., Pechlivanis S., Drichel D., Heng X.T., Del Rosario R.C., Fier H.L., Paus R., Rueedi R., Galesloot T.E., Moebus S., Anhalt T., Prabhakar S., Li R., Kanoni S., Papanikolaou G., Kutalik Z., Deloukas P., Philpott M.P., Waeber G., Spector T.D., Vollenweider P., Kiemeney L.A., Dedoussis G., Richards J.B., Nothnagel M., Martin N.G., Becker T., Hinds D.A., Nöthen M.M.

Nat Commun. 2017 Mar 8;8:14694. doi: 10.1038/ncomms14694.

 

Artikelaktionen