Sektionen
Startseite / Aktuelles / News: Nachwuchswissenschaftler international ausgezeichnet

News: Nachwuchswissenschaftler international ausgezeichnet

— abgelegt unter:

31.08.2021 - Zwei Nachwuchswissenschaftler*innen am Institut für Humangenetik erhalten Nachwuchspreise (Early Career Awards) auf der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Humangenetik

 

Jeshurun Chiaran Kalanithy und Hanna Zieger, beide Studierende der Medizin, sind am Dienstag, 31.08., zum Abschluss der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Humangenetik (European Society of Human Genetics, ESHG) mit Nachwuchspreisen ausgezeichnet worden. Die Early Career Awards werden an Wissenschaftler*innen bis maximal 4 Jahre nach Promotion vergeben.

Jeshurun Chiaran Kalanithy, Medizinischer Doktorand am Institut für Humangenetik (AG Reutter) und am Institut für Anatomie (AG Odermatt / Zebrafisch Core-Facility), erhielt den Isabelle Oberlé Award für seine Präsentation mit dem Titel „Monoallelic variants in TFAP2E cause central nervous system and craniofacial anomalies“. Mit dem Isabelle Oberlé Award zeichnet die ESHG jährlich den besten Vortrag im Bereich der Forschung zur Genetik von Intellectual Disability aus. Der Preis ist mit 500 Euro sowie einer kostenlosen Teilnahme bei der Jahrestagung 2022 dotiert. Außerdem darf Jeshurun Chiaran Kalanithy bei der Tagung 2022 eine Vortragsreihe moderieren.

Hanna Zieger, Medizinische Doktorandin in der Arbeitsgruppe von Dr. Kerstin Ludwig (Emmy-Noether-Gruppe, Institut für Humangenetik), erhielt einen von sieben Posterpreisen. Ihre Arbeit mit dem Titel „Systematic analysis of non-coding de novo mutations from whole genome sequence data of triads with non-syndromic cleft lip with/without cleft palate“ wurde mit einer Honorary Mention ausgezeichnet, dieser Preis ist mit einer kostenlosen Teilnahme bei der Jahrestagung 2022 verbunden.

Die ESHG hält ihre jährliche Tagung in wechselnden europäischen Städten ab, dieses Jahr hätte sie in Glasgow sein sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Ausgabe des Jahres 2021 auf eine digitale Version verlegt, an der vom 28.08. bis 31.08. ca. 4.000 Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt teilnahmen. Die Jahrestagung 2022 findet vom 11. bis 14. Juni 2022 in Wien statt.

2021_Kalanithy_Jeshurun_Zieger_Hanna
 

Artikelaktionen